Kreditkartendaten sind bei einer Datenpanne von Reiseportalen nicht geschützt gewesen.

Datenpanne betrifft Gäste von Reiseportalen

Zahlreiche Gäste von Reiseportalen sind wohl von einer massiven Datenpanne betroffen, wie das Online-Portal t3n.de berichtet. Unter anderem sind Kundendaten von Expedia und Booking.com möglicherweise in falsche Hände gelangt. Offenbar wurden bei der Datenpanne ungesichert nicht nur Namen, Mailadressen und Kontaktdaten, sondern auch die Ausweisdaten und Kreditkartendaten (inkl. Nummer, Ablaufdaten, CVV-Zahl sowie Inhaber) nicht ausreichend…

Gravierende Datenschutzverstöße bei Tesla Fahrzeugen festgestellt

In neuen Elektroautomodellen werden immer öfter Kameras installiert, um den Innenraum sowie die Umgebung des Fahrzeugs zu scannen. Dies soll als Unterstützung für den Autopiloten dienen, da so beispielsweise festgestellt werden kann, ob sich der Fahrer auf den Verkehr konzentriert oder abgelenkt ist. Außerdem können die Hersteller durch die gesammelten Daten bei der weiteren Entwicklung…