Überwachung der Einhaltung von Gesetzen, Richtlinien und internen Regelungen.

Compliance ist die Sicherstellung rechtskonformen Verhaltens, welches die Überwachung der Einhaltung von Gesetzen, Richtlinien und unternehmensinternen Regelungen beinhaltet.

Eine gesetzliche Verpflichtung zur Einführung eines Compliance-Management-Systems im Unternehmen besteht nicht, aber es gibt zahlreiche Vorschriften, aus denen sich die Pflicht zur Überwachung herleiten lässt.

In der aktuellen Rechtsprechung wird aber deutlich, dass nicht nur diejenigen haften, die den Rechtsverstoß unmittelbar begangen haben. Vielmehr werden auch diejenigen zur Verantwortung gezogen, die aufgrund ihrer Stellung im Unternehmen (z.B. Geschäftsführer, Werksleiter, Abteilungsleiter etc.) Aufsichtspflichten haben und diesen nicht ordnungsgemäß nachkommen.
Um sicherzustellen, dass alle Beschäftigten in der Lage sind, anhand von Vorgaben und Richtlinien die Rechtmäßigkeit ihres Handelns zu prüfen, ist eine wirksame Compliance-Struktur erforderlich.

Die wesentliche Aufgabe einer Compliance-Organisation ist hierbei die Bereitstellung organisatorischer Maßnahmen, die Einführung von Prüfmechanismen, die Sensibilisierung der Beschäftigten, die Überprüfung von möglichen Interessenskonflikten und – nicht zuletzt – die Einrichtung eines Hinweisgeber-Systems.

Wesentliches Instrument eines Compliance-Management-Systems ist hierbei zunächst die Schaffung eines Unternehmens-Kodex. An diesem Verhaltenskodex muss sich die unternehmerische Tätigkeit messen lassen.

Compliance betrifft alle Mitarbeiter im Unternehmen

Das Compliance-Thema betrifft alle Mitarbeiter in einem Unternehmen. Die Unternehmensführung steht dabei allerdings stärker im Fokus, da die Sicherstellung gesetzestreuen Verhaltens Bestandteil der unternehmerischen Organisationspflicht ist.

Unsere Leistungen im Bereich Compliance

Beratung
Audit
Schulung
Workshop