Externer Datenschutzbeauftragter

Sind in einer Organisation mindestens 20 Personen regelmäßig mit der automatisierten Datenverarbeitung (erheben, speichern, ordnen und nutzen) beschäftigt, muss die Organisation einen Datenschutzbeauftragten benennen. Unabhängig von der Anzahl der Personen gilt diese Pflicht auch dann, wenn die Organisation eine Verarbeitung, die einer Datenschutzfolgenabschätzung unterliegt, vornimmt.

interner DSB

externer DSB

Kein Kündigungsschutz

crossbox
checkbox

Transparente Kosten

crossbox
checkbox

Freihalten von Ressourcen

crossbox
checkbox

Mitbestimmungsrecht Betriebsrat

crossbox
checkbox

Erfahrung aus der Praxis durch Verfahren in anderen Unternehmen

crossbox
checkbox

Unabhängiger Datenschutz

crossbox
checkbox

Neutrale Position

crossbox
checkbox

Unvoreingenommene Herangehensweise

crossbox
checkbox

Vorhandene fachliche und geprüfte Qualifikation mit Zertifikat

crossbox
checkbox

Kenntnis über die betrieblichen Prozesse

checkbox
crossbox